Rallye Obedience

Unterordnung in Harmonie und Perfektion

 

Obedience ist für jeden Hund geeignet. Auch ältere, oder Hunde mit Handicap können diesen Sport ausführen. Vorraussetzung um in der Hundeschule-Biggesee Obedience zu erlernen, ist der bestandene BHV Hundeführerschein. Eine gute, bis hervorragende Unterordnung ist zwingende Vorraussetzung.

Der Hundesport Obedience, stammt wie viele andere Hundesportarten, aus Großbritannien, und war ursprünglich ein Teil der Vielseitigkeitsprüfung. In vielen Übungen ähnelt Obedience dem Gehorsamsteil der Rettungs- und Schutzhundeausildung. Alle Kommandos müssen absolut perfekt und unmittelbar ausgeführt werden.

Zu Obedience Übungen gehören z.B.

  • Bleib Übungen mit und ohne Sichtkontakt
  • Sitz, Platz, Steh aus der Bewegung
  • Abrufen, Vorrausschicken
  • Apportieren, Geruchsidentifikation verschiedener Hölzer
  • Distanzkontrolle

Bei der Distanzkontrolle soll der Hund in großem Abstand zum Hundeführer verschiedene Positionswechsel ausführen.

Im Obedience müssen die Übungen nicht einfach nur ausgeführt werden, es muss auch gut aussehen.

Diese Harmonie erreicht man nur, wenn der Hund seinem Mensch vertraut und Spaß an der gemeinsamen Arbeit hat.

Auch im Obedience gibt es Prüfungskriterien: Von Beginner bis Stufe 3

 

Trainerin: Simona Fritz

Kosten: 10€ pro Stunde

               8€ pro Stunde für Clubmitglieder

Veranstaltungsort: 57439 Attendorn Mecklinghausen, Talstraße 70

Download
Rallye Obedience
Obedience.doc
Microsoft Word Dokument 31.0 KB